Sprachreise nach Liverpool und Manchester

Liverpool vs. Manchester – Welcher der beiden englischen Kursorte für eine Sprachreise passt besser zu dir?

Fußballfans werden bei dem Gedanken an Liverpool vs. Manchester sicher etwas unruhig. Die beiden Städte im Norden Englands stehen aber nicht nur auf dem Fußballfeld in Konkurrenz. Auch als angehender Sprachschüler lohnt es sich durchaus einmal einen Blick auf die beiden britischen Metropolen zu werfen, um herauszufinden, welche am besten für eine Sprachreise in England geeignet ist.

Auch wenn beide Städte einige Gemeinsamkeiten aufweisen, kann man sie nicht in einen Topf werfen. Wir waren daher für dich vor Ort, um uns ein Bild von Liverpool und Manchester zu machen. Haben uns die beiden Sprachschulen, die Unterkünfte und natürlich die Umgebung angeschaut und berichten dir heute davon. Wir hoffen dir so, einen guten Eindruck der beiden englischen Metropolen geben zu können und bei der Entscheidung für die eine oder andere Stadt weiterhelfen zu können.

Die Sprachschulen in Liverpool und Manchester

Manchester Sprachschule Kaplan International AussichtSowohl bei einer Sprachreise nach Liverpool als auch bei einer Sprachreise nach Manchester besuchst du eine Sprachschule unseres Partners Kaplan International. Das heißt, dich erwartet an beiden Sprachschulen der gleiche hervorragende Qualitätsstandard was den Unterricht betrifft.

Auch von der Einrichtung und Modernität stehen sich die Schulen in nichts nach. Alle Unterrichtsräume sind mit Whiteboards ausgestattet, wodurch der Unterricht spannend und interaktiv gestaltet werden kann.

Das Schulgebäude in Manchester ist sehr zentral, im 6. Stockwerk eines Bürogebäudes gelegen. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick über die Stadt (siehe Foto links). Die Bushaltestellen Piccadilly und Newton Station liegen direkt vor der Tür und der Bahnhof Manchester Piccadilly ist in 5-6 Minuten zu Fuß zu erreichen. Von hier aus kannst du ganz Großbritannien bereisen. Rund um die Sprachschule findest du zahlreiche Shops und Restaurants findest, so dass du deine Pausen und deine unterrichtsfreie Zeit optimal nutzen kannst.

Liverpool, Sprachschule, Kaplan SchulgebäudeDas Schulgebäude in Liverpool liegt ähnlich zentral. Fußläufig kannst du von hier aus den überregionalen Bahnhof Mooregate und verschiedene Bushaltestellen bequem erreichen. Die Sprachschule befindet sich im Gebäude des alten Cotton House, auf zwei Stockwerken verteilt . Wie der Name schon vermuten lässt, wurde im historischen Cotton House  Anfang des 20. Jahrhunderts mit Baumwolle gehandelt.
Auch in Liverpool mangelt es nicht an Restaurants und Supermärkten in unmittelbarer Schulumgebung. Deine Pausen kannst zu zudem an der beliebten Liverpool Waterfront am Fuße des Mersey Rivers verbringen. Bis dorthin sind es nur ca. 15 Minuten zu Fuß.

 

Alter und Nationalitätenmix der Sprachschüler

Manchester Sprachreise NationalitätenAn der Sprachschule in Manchester sind Schüler aller Altersgruppen und Nationalitäten vertreten. Das Mindestalter liegt bei 16 Jahren, das Durchschnittsalter bei 26 Jahren.

Wie bereits erwähnt, verfügt die Sprachschule in Liverpool über zwei Stockwerke. Das hat den Vorteil, dass hier alterspezifische Lerngruppen für Schüler von 16-24 Jahren und für Sprachschüler ab 25 Jahren angeboten werden können. Dabei gibt es für jede Altersgruppe ein eigenes Stockwerk mit Rezeption und Aufenthaltsraum.
Drei Mal im Jahr finden zudem spezielle 40+ Kurse statt, bei denen neben dem Sprachunterricht auch die kulturelle Freizeitgestaltung auf dem Programm steht.

Deutschsprachige Schüler (aus Deutschland, Österreich und der Schweiz) machen an beiden Sprachschulen weniger als 1% der Schüler aus. Das sind wirklich optimale Voraussetzungen für eine internationale Sprachreise, bei der du auch in den Pausen und den angebotenen Aktivitäten Englisch sprechen wirst.

Die Unterkünfte

Sowohl in Liverpool als auch in Manchester hast du die Wahl. Du hast die Möglichkeit entweder bei einer Gastfamilie (inkl. Halbpension) zu wohnen oder in einem Wohnheim (mit Selbstverpflegung) unterzukommen.

Wenn du die englische Kultur, britische Gepflogenheiten und Traditionen kennenlernen willst, solltest du als Unterkunft eine Gastfamilie wählen. Beachte nur, dass die Gastfamilien meist nicht direkt an der Sprachschule wohnen, ein längerer Schulweg sollte dich also nicht abschrecken. Wenn du lieber fußläufig zur Sprachschule wohnen willst, ein internationales Umfeld magst und kein Problem damit hast, dir deine Mahlzeiten selbst zuzubereiten, dann ist ein Wohnheim perfekt für dich geeignet.

Gastfamilien

Die Gastfamilien in Liverpool und Manchester wohnen über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Der Schulweg kann bis zu 50 Mintuen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauern.

Einen kleinen Vorteil gibt es hier jedoch für Liverpool: In der Stadt gibt es nicht besonders viele Sprachschulen, somit stehen genügend Familien zur Verfügung die Sprachschüler aufnehmen möchten. Diese wohnen dann in der Regel etwas näher an der Sprachschule als Gastfamilien in Manchester.

Wohnheime

Sprachschule Manchester, Wohnheim VitaIn beiden Städten arbeiten unsere Parntersprachschulen mit der selben Wohnheimkette zusammen, die Vita Wohnheime. In beiden Städt ist der Standard also vergleichbar.

Sowohl in Liverpool als auch in Manchester steht dir ein eigenes, komplett eingerichtetes Studio zur Verfügung. Du hast ein eigenes Bad, eine Kitchenette, einen Schreibtisch, einen Fernseher und sogar Netflix Zugang. In Liverpool kannst du außerdem zwischen einem Standard oder Premium Zimmer wählen. Der Unterschied dabei ist der Ausblick, wähle also entweder das Fenster in den Innenhof oder das Fenster mit Blick ins Freie.

Manchester Sprachreise Wohnheim VitaBeide Wohnheime ermöglichen dir zudem kostenfreien Zugang zu einem Fitnesstudio, organisieren verschiedene Veranstaltungen und bieten dir ein kleines kostenfreies Frühstück an. Das Frühstück besteht aus Kaffee, Tee, Cerealien und kleinen Snacks.

Auch was die Entfernung zur Sprachschule betrifft, gibt es kaum einen Unterschied zwischen Liverpool und Manchester. Man ist zu Fuß ca. 20 Minuten unterwegs, könnte bei schlechtem Wetter aber auch auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen. Lediglich die Strecke prägt sich in Manchester etwas besser ein, da man fast nur der Hauptstraße folgt, an der auch die Sprachschule liegt. Spätestens nach ein paar Tagen sollte aber auch in Liverpool der Schulweg kein Problem mehr sein.

Während der Sommermonate steht dir in Manchester auch noch das Wohnheim Peel Park zur Verfügung.

Das Stadtbild

Das Stadtbild beider Städte wurde von der industriellen Revolution ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts geprägt. Alte Fabriken wurden mittlerweile jedoch umfunktioniert zu Wohnräumen oder Geschäften. Ebenfalls charakteristisch für beide Orte ist die beindruckende Mischung aus historischen Gebäuden neben neuer, moderner Architektur.

Kennzeichnend für Liverpool sind zudem die Waterfront und der Mersey River, der hier in die Irische See mündet. Noch heute ist der Hafen von Liverpool einer der wichtigsten Häfen Großbritanniens. Die gesamte Lagerstadt wurde mittlerweile zum UNESCO-Welterbe erklärt und hier findet man nun zahlreiche Museen sowie das beliebte Albert Dock das mittlerweile statt Lagerhallen zahlreiche Restaurants und kleine Shops beherbergt.

Liverpool Sprachreise, alt trifft auf modern

Freizeit

Das Freizeitangebot in Liverpool und Manchester ist groß. Neben verschiedensten Freizeitaktivitäten, die von beiden Sprachschulen organisiert werden, stehen vor allem die Punkte Sport, Musik und Kultur auf dem Programm.

Sport

Selbstverständlich gibt es in Manchester und Liverpool eine Vielzahl beliebter Sportarten und Sportevents, jedoch wird wohl kaum etwas jemals an die Liebe der Nordengländer zu Ihren Fußballvereinen herankommen. Besonders brisant sind natürlich die Lokalderbys Manchester City gegen Manchester United und Liverpool FC gegen Everton FC. Für welchen Verein und welche Stadt das Herz hier schlägt überlassen wir ganz dir. Aber auch wenn du kein Fußball-Fan bist, lohnt sich eine Stadiontour oder ein Fußballspiel immer, um die Atmosphäre vor Ort aufzusaugen und somit natürlich auch ein großes Stück britische Kultur zu erleben.

Musik

Liverpool Sprachreise Beatles The Cavern ClubUnweigerlich mit Liverpool verbunden sind natürlich immer noch die Beatles. So steht auch heute noch in Liverpool vieles im Zeichen dieser legendären Band. Neben einem Beatles Museum und der überlebensgroßen Beatles Statue an der Waterfront, kannst du auch im berühmten Cavern Club feiern gehen, der als die Geburtsstätte der Beatles gilt. Künstler und Bands geben hier schon ab 11 Uhr morgens tolle Live-Musik zum Besten.

Sprachreise Liverpool, Tate, Kunst

Eine ganz so bedeutende Band hat Manchester zwar nicht hervorgebracht, aber mit Oasis, Simply Red und anderen Größen wurde hier die sogenannte BritPop Welle eingeleitet und auch die Anfänge von Take That sind in Manchester zu finden. Noch heute gelten die Clubs in Manchester als wahrliche Talentschmieden. Hier hast du die Möglichkeit jede Menge Live-Musik von aufstrebenden Bands und Künstlern zu genießen, die vielleicht in ein paar Jahren gar nicht mehr vom Musikmarkt wegzudenken sind.

Kunst und Kultur

Sowohl in Manchester als auch in Liverpool gibt es zahlreiche Museen und Kunstgalerien, die du kostenfrei besuchen kannst.

Auch in Sachen Abendunterhaltung wird so einiges geboten. Während in Liverpool eher Comedy und Musicals im Fokus stehen, sorgen das Opera House und das Palace Theatre in Manchester für jede Menge klassische Unterhaltung von Opern über Ballett bis hin zu Sinfoniekonzerten.

 

Wie du siehst, ist sowohl eine Sprachreise nach Liverpool als auch eine Sprachreise nach Manchester immer eine gute Idee!

Du kannst dich auch nach unserem Bericht noch immer nicht so ganz entscheiden? Dann haben wir eine guten Nachricht für dich: Du kannst für ein paar Pfund und in nur etwa einer halben Stunde ganz einfach zwischen Liverpool und Manchester hin und her pendeln. Ganz gleich für welche Stadt du dich also entscheidest, du wirst während deins Auslandsaufenthalts sicherlich beide Städte kennenlernen können.

Und eines können wir dir ganz sicher versprechen: Beide Städte sind definitiv eine Reise wert!

 

Bildnachweis: ©Kerstin Skopko - Culture XL

Bildnachweis: Kerstin Skopko