Was genau ist Bildungsurlaub?

Bildungsurlaub ist ein gesetzlicher Anspruch für Arbeitnehmer auf berufliche und politische Weiterbildung. Diese Weiterbildung findet während der Arbeitszeit statt und man wird dafür von seinem Arbeitgeber freigestellt. Eine Lohnfortzahlung ist dabei gewährleistet.

In der Regel hat man als Arbeitnehmer Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub pro Jahr. In den meisten Bundesländern besteht zudem die Möglichkeit, den Anspruch aus zwei Jahren zusammenzulegen und somit in einem Jahr zehn Tage Bildungsurlaub zu beantragen.

Sprachreise als Bildungsurlaub

Gerade in Zeiten zunehmender Globalisierung sind gute bis sehr gute Fremdsprachenkenntnisse immens wichtig. Im heutigen Berufsalltag muss Englisch oft verhandlungssicher beherrscht werden. Ideal wäre es zudem, wenn noch gute Kenntnisse der spanischen oder französischen Sprache vorhanden sind. Kenntnis jeder weiteren Fremdsprache ist natürlich ein Plus.

Eine Sprachreise stellt also eine ideale Wahl für Bildungsurlaub dar. Und die gute Nachricht ist: Die klassische Sprachreise im Ausland kann in den meisten Fällen als Bildungsurlaub anerkannt werden. Zu beachten ist, dass der besuchte Sprachkurs den Anforderungen des jeweiligen Bundeslandes entspricht. In der Regel besagen diese, dass mindestens ein Intensiv- oder Geschäftskurs besucht werden muss.

Die genauen Bestimmungen für Bildungsurlaub sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Nähere Informationen zu Ihrem Bundesland finden Sie in der Übersicht weiter unten.

Übrigens, selbst wenn Sie eine Sprachreise für mehrere Wochen buchen, können Sie einen Teil davon als Bildungsurlaub deklarieren.

Wo Bildungsurlaub möglich ist

In folgender Liste können Sie sehen für welche unserer Partnerschulen zurzeit eine Anerkennung für Ihr Bundesland vorliegt bzw. welche anerkennungsfähig sind.
Sollte für Ihren gewünschten Kursort momentan keine Anerkennung aufgelistet sein, dann sprechen Sie uns bitte an. Viele Kurse, mit entsprechender Lektionenanzahl, sind annerkennungsfähig. Zudem besteht auch immer die Möglichkeit, dass Ihr Arbeitgeber die Anerkennung eines anderen Bundeslandes akzpetiert (sog. Übernahmeregelung).
Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu Ihrer individuellen Situation.

Bildungsurlaub beantragen – Schritt für Schritt

  1. Suchen Sie den passenden Ort für Ihre Sprachreise und klären Sie ab, ob diese für den Bildungsurlaub in Ihrem Bundesland anerkannt ist. 
  2. Besprechen Sie Ihre Pläne mit Ihrem Arbeitgeber, denn dieser muss den Bildungsurlaub genehmigen. Ein prinzipielles Einverständnis vor Buchung einzuholen ist empfehlenswert. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein entsprechendes Angebot, dass Sie Ihrem Arbeitgeber vorlegen können.
  3. Melden Sie sich rechtzeitig für Ihren favorisierten Sprachkurs an, denn die Ausstellung einer aktuellen Anerkennung kann je nach Bundesland einige Wochen in Anspruch nehmen. Vermerken Sie auf dem Anmeldeformular unbedingt, dass Sie den Sprachkurs als Bidlungsurlaub nutzen möchten.
  4. Die Anmeldebestätigung für Ihre Sprachreise erhalten Sie direkt nach Buchung von uns. Die Anerkennung zum Bildungsurlaub auch. Sollte diese noch nicht vorliegen, kümmern wir uns darum, dass Sie beantragt wird und reichen Sie Ihnen selbstverständlich schnellstmöglich nach.

Was können Sie von Ihrem Sprachkurs als Bildungsurlaub erwarten?

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Sprachschulen keine gesonderten Kurse oder spezielle Gruppen für Bildungsurlaub zusammenstellen. Sie werden also ni